Kulinarischer Genuss

Erleben Sie traditionelle sowie internationale Gerichten - frisch gekocht und freundlich serviert. Den Großteil unserer verarbeiteten Produkte, vor allem frische Waren wie Fleisch, Obst & Gemüse beziehen wir aus der Region.

Herrlich duftende Brötchen und frisch aufgebrühter Kaffee: Starten Sie an unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet gut in den Tag.

Freuen Sie sich auf frisches Brot sowie eine große Auswahl regionaler Wurstsorten, verschiedene Aufstriche und herzhaften Käse. Wer morgens lieber etwas Süßes isst, bedient sich mit Honig und Marmelade oder füllt seine Schale mit Joghurt und fruchtigem Obstsalat.

Saft, Wasser und Milch finden Sie am Buffet. Außerdem können Sie sich an unserem Vollautomaten für Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Latte Macchiato, etc. selbst bedienen.

 

Unseren Filterkaffee, sowie Kakao- und Teespezialitäten servieren wir Ihnen gerne an den Tisch. Gerne bereiten wir Ihnen Ihre liebste Eierspeise frisch zu.

Frühstückszeiten:

Winter und Sommer täglich von 7:30 bis 10:00 Uhr

Frühstück

gansleit-restaurant-06.jpg

Wir verwöhnen wir Sie im Rahmen der Halbpension mit einem abwechslungsreichen 4-Gänge Menü von internationalen bis traditionellen Speisen.

Sie starten mit einer dampfenden Suppe und bedienen sich anschließend am reich gedeckten Salatbuffet. Es folgt der Hauptgang: Bereits am Frühstückstisch haben Sie sich bei der Menüauswahl in der Morgenpost für eine der drei Möglichkeiten entschieden. Die Krönung bildet ein himmlisches Dessert.

Zu jedem Menü wird immer eine vegetarische Alternative angeboten.

Gerne ermöglichen wir Ihnen auch gluten- und laktosefreie Mahlzeiten. (nur mit Voranmeldung)

Zeiten für das Abendessen:

Winter und Sommer täglich von 18:00 bis 20:00 Uhr

Abendessen

Lunchpaket:

Sie wollen so früh wie möglich abreisen, um dem Stau auszuweichen und können Ihr Frühstück nicht zu sich nehmen? Kein Problem! Gerne stellen wir Ihnen ein kleines Lunchpaket für Ihre Fahrt zusammen. Bitte geben Sie uns am Vorabend der Abreise Bescheid.

Themenabende im Winter & Sommer:

In den Wintermonaten dürfen Sie sich auf unseren „Ripperl-Abend” freuen.

Im Sommer findet bei guter Witterung einmal in der Woche auf der Terrasse unser "Grillabend" statt. Tag und Uhrzeit für unsere Themen-Abende erfahren Sie über die Morgenpost.

Bar:

Lassen Sie einen erlebnisreichen Tag am Wilden Kaiser in unserer gemütlichen Bar im Restaurant ausklingen.

Öffnungszeiten Bar:

Täglich von 16:30 bis 23:00 Uhr

Gut zu wissen

Guten Appetit

Gastgeberin & Köchin Rosi zeigt Ihnen die

einfachsten Gerichte der Tiroler Küche zum Nachkochen 

IMG-20201014-WA0032.jpg
IMG-20201014-WA0022.jpg
IMG-20201014-WA0042.jpg

"TIROLER GRÖSTL" 
NACH ART DES HAUSES

Bild1.png

ZUTATEN:

  • 500 g gekochte und geschälte, erkaltete Kartoffeln

  • 150 g Speck

  • 150 g gekochtes Rindfleisch

  • 1 Zwiebel

  • Salz

  • Mayoran

  • Schnittlauch

  • Butter

Für die Spiegeleier:

  • 4 Eier

  • Butter

ZUBEREITUNG:

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne in Butter anrösten. Den Speck und das gekochte Rindfleisch klein gewürfelt hinzugeben und ebenfalls rösten.

Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (plattln') und in die Pfanne geben, alles gemeinsam gut anrösten und mit Salz, Pfeffer und Mayoran abschmecken.

Die Eier in einer zweiten Pfanne in Butter zu Spiegeleiern braten. Das Tiroler Gröstl mit den Spiegeleiern und klein gehacktem Schnittlauch anrichten.

ZUTATEN:

  • 2 gekochte und geschälte,

      erkaltete Kartoffeln

  • 500g Bröseltopfen

  • 200g Graukäse

  • 50g Zieger-Käse (optional)

  • Frischer Schnittlauch

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Knoblauch & 1 Zwiebel

  • 250g Weizenmehl

  • 250g Roggenmehl

  • Salz

  • 1/4l heißes Wasser 

  • 60g Butter

ZUBEREITUNG:

Mehl, Salz und flüssige Butter in eine Schüssel geben, langsam das heiße Wasser zugießen (nicht zu viel Wasser, nach und nach zufügen!) und mit einer Gabel vermengen, dann den Teig auf einem Brett glatt kneten und etwa 10 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel fein schneiden und in etwas Butter goldgelb rösten Den Graukäse fein zerbröseln, die Kartoffeln mit der Gabel zerdrücken und mit allen anderen Zutaten mischen und die Fülle abschmecken.
Den Teig in kleinere Stücke teilen und diese auf der Arbeitsfläche möglichst dünn und rund auswalken (ca. 13 - 14 cm). In der Mitte einen Löffel von der Fülle setzen, zusammenklappen und Ränder gut andrücken. Wer auf "Nummer sicher" gehen will, kann mit einem Pinsel etwas Wasser oder Eiweiß auf eine Hälfte des Randes pinseln und dann zusammendrücken.
Die Teigtaschen in heißem Öl ca. 5 Minuten knusprig goldbraun ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

"BRODAKRAPFEN" 
NACH ART DES HAUSES